Datum: 9. März 2021 um 6:37
Alarmierungsart: Pager/BlaulichtSMS
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: A5 RiFB Wien
Einsatzleiter: BR Christian Weber
Mannschaftsstärke: 10
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Bonaventura , Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Wolkersdorf wurde am 9. März um 06:37 Uhr von Florian Mistelbach auf die A5 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Mit Rüstlösch, Last und Tank Wolkersdorf sind die Feuerwehrmitglieder wenig später am Weg auf die Autobahn.

Nach dem Tunnel Eibesbrunn war es auf Höhe des dortigen Fahrbahnteilers zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen gekommen. Wir nahmen gemeinsam mit der Autobahnmeisterei eine großräumige Absicherung der Unfallstelle vor – die Autobahn teilt sich hier in Richtung Wien und Richtung Korneuburg. Der Verkehr Richtung Wien wurde einspurig am Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nach der Versorgung der Unfallopfer durch das Rote Kreuz konnten wir die Bergung der Fahrzeuge vornehmen.

Ein PKW war schwer beschädigt und wurde mit Kran und Kettengehänge auf die Ladefläche von Last Wolkersdorf gehoben.

Das zweite Unfallfahrzeug verluden wir auf die Hubbrille. So konnte die Strecke rasch freigemacht werden.

Die Fahrzeuge wurden bei der Autobahnmeisterei sicher abgestellt. Um 8 Uhr waren die Feuerwehr Wolkersdorf nach Desinfektion der Fahrzeuge wieder eingerückt und einsatzbereit.