Datum: 13. Juni 2022 um 15:01
Alarmierungsart: Pager/BlaulichtSMS
Dauer: 3 Stunden 26 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: A5 RiFB Brünn km 17,9
Einsatzleiter: BR Christian Weber
Mannschaftsstärke: 9
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Bonaventura , Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Wolkersdorf und Hochleithen wurden um 15:01 Uhr zu einer LKW-Bergung auf die A5 in Richtung Brünn alarmiert. Die Zusatzinfo „LKW liegt in Böschung“ ließ darauf schließen, dass einiges an Arbeit auf die Einsatzkräfte zukommen wird.

Das verunfallte Fahrzeug hatte Heizöl-Behälter geladen. Zur Sicherung der Unfallstelle wurde ein zweifacher Brandschutz mit Schaum und Wasser aufgebaut. Das gesamte Öl muss natürlich vorher umgepumpt werden. Der 1000-Liter IBC-Container und Last Wolkersdorf sind dafür im Einsatz, das Umpumpen wird durch die Schadstoffgruppe mit Gerätschaften des Umweltschutz-Fahrzeugs der FF Mistelbach durchgeführt.

Ca. 30 Meter Leitschiene müssen demontiert werden, bevor mit der eigentlichen Bergung des LKW begonnen werden kann.

Der LKW wird von Kran Mistelbach in präziser Arbeit mit der 20-Tonnen Seilwinde auf die Räder gestellt. Mit dem Abschleppfahrzeug der Fa. Raupold wird der verunfallte LKW dann rückwärts ebenso in Millimeterarbeit entlang der Leitschiene gezogen, bis das Fahrzeug schließlich auf festem Untergrund steht und von der Unfallstelle entfernt werden kann.

Die Einsatzkräfte meldeten sich um 18:27 Uhr wieder bei Florian Mistelbach zurück.