Großeinsatz in Deutsch-Wagram

<zurück
Äußerst selten werden wir zu Einsätzen über die Bezirksgrenze alarmiert - heute wurden wir von Florian Mistelbach mit dem Alarmstichwort "Wohnhausbrand - Teleskopmastbühne wird benötigt" nach Deutsch-Wagram alarmiert. Um 18:05 - 3 Minuten nach der Alarmierung - ist die Teleskopmastbühne unterwegs.

Nachdem wir über Funk bereits mitbekommen hatten, dass es sich hier um ein sehr umfangreiches Schadensereignis handelt, rücken sowohl Tank und Kommando Wolkersdorf - hauptsächlich besetzt mit Atemschutz-Geräteträgern - nach. Unser Rüstlöschfahrzeug blieb zur Sicherstellung des örtlichen Schutzes "zuhause".

In Deutsch-Wagram meldeten wir uns bei der Einsatzleitung und wurden auch prompt eingeteilt. Mit der TMB unterstützten wir die anderen bereits eingesetzten Hubrettungsgeräte bei der Brandbekämpfung am Dach des mehrrstöckigen Gebäudes.



Klick auf Bild => Vergrößern

Wir hatten auch  aufgrund des uns bekannten Szenarios einige Sondergeräte mitgebracht - so konnten wir bei der Öffnung der Dachhaut mit unserer Motor-Rettungssäge - die auch Blechteile durchtrennen kann - gut unterstützen. Sowohl unsere Atemschutz-Träger als auch unsere Geräte vom Schlauchmaterial über Leinen und Beleuchtung und Brechwerkzeuge kam zum Einsatz.


Klick auf Bild => Vergrößern


Unser Kommandofahrzeug wurde für die Organisation des sogenannten Bereitstellungsraums eingesetzt. In diesem Raum sammeln sich eintreffende Kräfte bzw. melden sich frei werdende Kräfte, um für die Einsatzleitung schnell abrufbar zu sein.

Nach anstrengenden fünf Stünden konnten wir uns kurz nach 23 Uhr wieder bei einsatzbereit zurückmelden.




<zurück

Sponsoren

Allianz Weigl

Einsätze



Einsätze in NÖ