Großübung im alten Pensionistenheim

<zurück
Am 30.09. fand ab 14 Uhr eine großangelegte Übung der sogenannte "Übungsgemeinschaft Nord" statt. Annahme war der Ausbruch von mehreren Bränden im Pensionistenheim, wobei mehrere Personen vermisst werden. Da die Übung in Wolkersdorf stattfand, wurde diesmal die ÜG Nord um den Unterabschnitt Wolkersdorf erweitert.

Nach der Ersterkundung wurde festgestellt, dass es sich um ein Szenario handelt, die eine Aufteilung in Einsatzabschnitte erforderlich macht. Einsatzabschnitt 1 - Ostflügel, Einsatzabschnitt 2 - Westflügel, Einsatzabschnitt 3 - Keller.

Die Feuerwehren wurden der Reihe nach von Florian Mistelbach alarmiert, warteten die ortsübliche Ausrückezeit ab und begaben sich dann zum Einsatzort in die Johann-Degen-Gasse. Dort meldeten sich die eintreffenden Kräfte bei der Einsatzleitung und erhielten vom jeweils zuständigen Einsatzleiter ihre Befehle.

Das Übungsziel war ein massiver Atemschutzeinsatz, die Anwendung von entsprechenden Suchtechniken inklusive Prioritätensetzung. Beim Pensionistenheim handelt es sich um ein weitläufiges Gebäude mit sehr vielen Zimmern. Entsprechend schwierig war für die eingesetzten Trupps die Orientierung, durch die Stockwerke war die Belastung sehr hoch.



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern

Im Gebäude waren 11 Statisten und 3 Puppen verteilt, die von den Trupps gefunden und sicher aus den verrauchten Räumen geholt werden mussten. Dazu wurden die verschiedensten Techniken angewendet - je nach "Zustand" des Opfers. So wurden die "Opfer" über Leitern, mittels Fluchtfilterhauben oder auch über mittels Korbtrage und Leiter gerettet. Zusätzlich galt es noch, die verschiedenen Brandstellen im Gebäude aufzufinden.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern


Insgesamt 132 Mitglieder mit 23 Fahrzeugen aus 14 Feuerwehren nahmen an der Übung teil.

Natürlich lief nicht alles glatt - die Erkenntnisse werden von den Übungsbeobachtern zusammengefasst und in zwei Wochen mit den Feuerwehren besprochen. Aber genau dafür üben wir - um besser zu werden!

Im Anschluss wurden wir zu Speis und Trank ins neue Pensionistenheim geladen - wir sagen vielen herzlichen Dank für die Unterstützung und die tolle Verpflegung!

Fotos siehe folgender Link!



<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ