Umfahrung unter Wasser

<zurück

Als wir um 23 Uhr alarmiert wurden, rechnete niemand damit, dass wir den Sonnenaufgang auf der Umfahrung live miterleben würden. Da die Einsatzstelle schon bestens bekannt war, ließ Einsatzleiter OBI Christian Weber sämtliche Pumpen der Feuerwehr verladen. Auch diesmal waren wieder beide Spuren nicht befahrbar.

Dieser Einsatz gestaltete sich jedoch sehr viel schwieriger als die anderen zuvor. Nachdem die Umfahrung gesperrt worden war, konnte mit den eigentlichen Pumparbeiten begonnen werden. Vermutlich durch verlegte Kanäle konnte das Wasser jedoch nicht ordentlich abfliessen, was zur Folge hatte, dass unsere Pumpen, die mit ca. 4.000 l/min arbeiteten, dem Wasser kaum Herr wurden. Auch die Pumpen des Baustellen-Betreibers (die bereits die ganze Zeit liefen) konnten keinen nennenswerten Beitrag zur Senkung des Wasserspiegels leisten.

Schließlich wurden das Wasser aufwändig von einer Auffangwanne in die nächste gepumpt, was letztendlich zum Erfolg führte - der Wasserspiegel begann sich langsam zu senken. Um 05:20 Uhr morgens konnten wir uns - nach einer durchwachten Nacht - bei Florian Mistelbach wieder einsatzbereit melden.



Eingesetze Kräfte
Rüst, Tank, Kommando, Last
14 Mitglieder

Polizei Wolkersdorf
Straßenmeisterei Wolkersdorf





<zurück

Sponsoren

Schlosstaverne Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ