Einsatzübung – Zimmerbrand mit Menschenrettung

<zurück
Der Ausbildungsschwerpunkt im Frühjahr 2014 war der Brandeinsatz – dementsprechend wurde als letzte Übung vor der Sommerpause eine Einsatzübung ausgearbeitet, bei der einige der in den letzten Monaten erlernten und geübten Fertigkeiten eingesetzt werden mussten. Übungsannahme war ein Zimmerbrand, der von einem kleinen Holzofen ausging.

Das Haus der Wolkersdorfer Faustballer – an dieser Stelle einen herzlichen Dank – diente uns als Übungsobjekt und erwies sich durch seinen Grundriss als ideal für die Belüftung mittels Druckbelüfter, doch dazu später mehr. Alarmiert wurden wir zu einem Brandverdacht, noch während der Anfahrt wurde die Alarmstufe auf B2 – Zimmerbrand – erhöht.

Der Einsatzleiter erkundete die Lage und schickte den ersten Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den vorderen Teil des Hauses, der zweite Atemschutztrupp blieb als Rettungstrupp in Reserve. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurde zur Eigensicherung der Brandrauchvorhang im Eingangsbereich montiert.

Nur wenige Minuten nach dem Einmarsch fand der Atemschutztrupp den Brandherd und bekämpfte diesen, gleichzeitig wurde die vermisste Person gefunden und sofort aus dem verrauchten Gebäude gerettet. Anschließend durchsuchte der zweite Atemschutztrupp noch den hinteren Gebäudeteil und es wurde mit der Brandrauchentlüftung begonnen. Nach einer knappen halben Stunde war alles vorbei und die Übungsnachbesprechung vor Ort durchgeführt.

Unter folgendem Link finden Sie einige Fotos dieser spektakulären Übung mitten in Wolkersdorf.



<zurück

Sponsoren

Raiffeisenkasse Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ