Lkw-Brand auf der A5

<zurück

Am 30. April wurden wir um 15.46 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die A5 alarmiert: Kurz vor der Anschlusstelle Ulrichskirchen (Fahrtrichtung Brünn) steht ein Lkw in Brand, unsere Kameraden der FF Hochleithen wurden ebenfalls mitalarmiert. 

Am Einsatzort eingetroffen zeigt sich folgende Lage:





Aus unbekannter Ursache begann das Zugfahrzeug eines Lkw-Zugs während der Fahrt zu brennen, der Fahrer brachte den Lkw auf dem Pannenstreifen zum Stillstand und rettete sich aus den Flammen. Als wir eintrafen, stand das Zugfahrzeug in Vollbrand. Wir schützten den Anhänger und begannen gemeinsam mit unseren Kameraden der FF Hochleithen einen Löschangriff unter Atemschutz, wobei wir neben Wasser auch Schaum einsetzten.



Ein Detail am Rande: Die Rettungsgasse funktionierte perfekt! Während des Löscheinsatzes wurde die Autobahn natürlich gesperrt und der Verkehr bei der Anschlussstelle Wolkersdorf Süd auf die B7 abgeleitet. Dadurch kam es zu umfangreichen Staubildungen durch Eibesbrunn und Wolkersdorf.

Nachdem wir den Brand löschen konnten, wurde das schwer beschädigte Fahrzeug abtransportiert. Wir rückten gegen 19 Uhr wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Wolkersdorf
Tanklöschfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, 8 Mitglieder

FF Hochleithen
Tanklöschfahrzeug, Rüstlöschfahrzeug, Voraus, Kommando, 16 Mitglieder

Autobahnpolizei
Rotes Kreuz
Autobahnmeisterei





<zurück

Sponsoren

Maler und Bodenleger Regber

Einsätze



Einsätze in NÖ