ÜG Nord in Niederkreuzstetten

<zurück

Am Samstag,  19.9., fand die alljährliche Übung der "Übungsgemeinschaft Nord" statt. Bei dieser Großübung arbeiten mehr als 100 Feuerwehrmitglieder zusammen. Ausgearbeitet wurde die Übung von der Feuerwehr Niederkreuzstetten, die FF Wolkersdorf nahm - wie in der Ausrückeordnung vorgesehen - mit TMB und Tank teil.

Übungsannahme war ein Brand eines mehrstöckigen Gebäudes mit mehreren vermißten Personen. Um einen möglichst realistischen Ablauf zu gewährleisten, warteten die Feuerwehren zuerst die Alarmierung ab, nach einer 5minütigen Wartezeit wurde dann erst ausgerückt. Am Weg zum Übungsort im Einsatzgebiet von Niederkreuzstetten war außerdem ein Verkehrsunfall passiert, der von einer Feuerwehr, die eigentlich zur Übungsgemeinschaft unterwegs war, abgearbeitet wurde.

Nach ca 25 Minuten Anfahrzeit kamen wir am Übungsort an, wo bereits fest gearbeitet wurde. Der FF Wolkersdorf wurde mit dem Schützen des Nachbarobjekts bzw. Brandbekämpfung betraut, außerdem stellten wir einen Atemschutztrupp, der mit der Wärmebildkamera das Gebäude absuchte.


Atemschutzeinsatz über Leitern

Nach der Übung dankte BR Rernböck, auf dessen Initiative die Übungsgemeinschaft Nord gegründet wurde, den Feuerwehrmitgliedern für die Übungsbereitschaft. Von der Gemeinde Niederkreuzstetten wurden wir außerdem verköstigt.


TMB Wolkersdorf im Übungseinsatz


Antreten zur Übungsbesprechung





<zurück

Sponsoren

Raiffeisenkasse Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ