Gesamtübung September

<zurück
Mit September startete die Feuerwehr Wolkersdorf nach der "Sommerpause" wieder das Übungsprogramm. Unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen wurde die Gesamtübung auf zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils abwechselnd unterschiedliche Szenarien abzuarbeiten hatten: eine Menschenrettung einer unter einem Pflug eingeklemmten Person sowie die Rettung einer Person aus einem engen Schacht mit einfachsten Mitteln.

Übungsannahme 1:
Eine Person ist auf einem Feld "mitten im nirgendwo" unter einem Pflug eingeklemmt. Unter Einsatz von diversen Mitteln, vor allem von Hebekissen, wurde die Person befreit und im Anschluss mittels Schaufeltrage gerettet. Hauptaugenmerk lag hier auf den Aufbau der Gerätschaften sowie den korrekten "Unterbau" des anzuhebenden, mehrere hundert Kilo schweren Pfluges.



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern




Übungsannahme 2:
Eine Person ist in einen engen Schacht gestürzt. Wir haben nur die Mittel von zwei Einsatzfahrzeugen (TLF und TMB) zur Verfügung, unsere Hubrettungsgerät ist aufgrund der Lage des Schachtes nicht einsetzbar. Daher wurde unter Anleitung aus Steckleiterteilen, Seilen und Karabinern ein Flaschenzugsystem aufgebaut, über das einerseits ein Feuerwehrmitglied zur Person abgelassen werden kann sowie die Person über die Korbschleiftrage aus dem engen Schacht befreit wird.



Klick auf Bild => Vergrößern


Klick auf Bild => Vergrößern


Die Übungen fanden natürlich unter Wahrung der Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus statt. Die Aufteilung auf zwei "Stationen" sowie das Tragen eines Mund-Nasenschutzes bei möglicher Unterschreitung des Mindestabstands war obligatorisch und wurde von allen Übungsteilnehmern eingehalten.



<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ