Datum: 28. August 2021 um 20:22
Alarmierungsart: Pager/BlaulichtSMS
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: A5 RiFB Wien
Einsatzleiter: HBI Wolfgang Höflinger
Mannschaftsstärke: 15
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Bonaventura 


Einsatzbericht:

Gemeinsam mit der FF Hochleithen wurden wir am 28. August um 20:22 Uhr auf die A5 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Bereits bei der Anfahrt nahmen wir Funkkontakt mit der FF Hochleithen auf, die bereits an der Unfallstelle angekommen war.

So konnte der genaue Unfallort schnell eruiert werden – dieser befand sich nach der Ausfahrt Wolkersdorf-Nord auf Höhe der Brücke nach Riedenthal in Fahrtrichtung Wien. Die Absicherung der Unfallstelle wird von der FF Hochleithen und der Autobahnmeisterei übernommen.

Ein PKW war in den Graben gefahren und kam hinter einer Leitplanke auf der Böschung zum stehen. Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, unter anderem ein Vorderrad komplett ausgerissen.

Last Wolkersdorf wurde nahe an der Leitplanke aufgestellt, um die Kraftreserven des Krans optimal ausnutzen zu können. Das Fahrzeug wurde mittels Hebeband auf die Ladefläche gehoben.

Wie in solchen Fällen üblich verbrachten wir das Unfallfahrzeug zur Autobahnmeisterei und stellten es gesichert ab.