Datum: 23. Februar 2021 um 15:22
Alarmierungsart: Pager/BlaulichtSMS
Dauer: 2 Stunden 14 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: A5 RiFB Brünn
Einsatzleiter: HBI Wolfgang Höflinger
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei , Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Wolkersdorf wurde am 23. Februar um 15:21 Uhr auf die A5 bei km 14,5 alarmiert. Kurze Zeit später sind wir mit Last und Kommando am Weg zum Unfallort.

Kurz vor uns war die Feuerwehr Hochleithen eingetroffen, auch die Polizei und einige Rettungsfahrzeuge sind bereits vor Ort. Ein Fahrzeug des Roten Kreuzes war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und war auf der Böschung hinter der Leitschiene zum stehen gekommen. Die Insassen werden bereits von den anwesenden Rotkreuz-Mannschaften versorgt. Soweit bisher bekannt wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Wir brachten – nachdem die Verunfallten versorgt waren – unseren Last in Stellung. Aufgrund des hohen Gewichts mussten wir zu einigen Tricks greifen, aber mit der Kraftreserve des Krans konnten wir das schwere Fahrzeug auf unser Plateau verladen.

Im Anschluß wurde es zur Autobahnmeisterei gebracht und dort gesichert abgestellt. Wir sind sehr froh, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde!