Fahrzeugbergung auf der A5

<zurück
Die Feuerwehr Wolkersdorf wurde am Ostersonntag um 17:17 Uhr auf die A5 alarmiert. Nach ersten Informationen war ein PKW in Fahrtrichtung Brünn in die Leitplanke gefahren. Rüstlösch, Tank und Last Wolkersdorf rücken nach kurzer Zeit auf die Autobahn aus.

Bei unserem Eintreffen ist die Rettung und die Autobahnpolizei bereits an der Unfallstelle, die sich zwischen Wolkersdorf Nord und Hochleithen befand. Das verunfallte Fahrzeug befindet sich auf der Überholspur. Die verletzten Fahrzeuginsassen werden bereits vom Roten Kreuz betreut, der Notarzt ist ebenso in Anfahrt.

Die Mannschaft von Rüstlösch Wolkersdorf baute einen Brandschutz mit Feuerlöscher auf und band ausgeflossenes Öl mit Bindemittel. Das Unfallfahrzeug wurde zur Bergung freigegeben und auf die Hubbrille von Last Wolkersdorf verladen.

Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern

Im Zuge des Einsatzes wurde dann klar, dass der Notarzthubschrauber benötigt wird, um die verletzte Beifahrerin ins Krankenhaus zu fliegen.

Rasch wurde daher die Fahrbahn von Scherben und Plastikteilen gereinigt, die sich durch den Abwind des landenden Helikopters sonst in kleine Geschosse verwandeln könnten. Für die Landung wurde die Autobahn komplett gesperrt.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern

Der Fahrer wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Das Unfallfahrzeug wurde von Last Wolkersdorf zur Autobahnmeisterei gebracht und gesichert abgestellt.

Wir meldeten uns um 18:57 Uhr wieder einsatzbereit bei Florian Mistelbach zurück.

Eingesetzte Kräfte:
RLF, TLF, Last
17 Mitglieder
5 Reserve

Rotes Kreuz
Notarzt
Notarzt-Hubschraufer

Autobanhpolizei





<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ