Atemschutz-Leistungstests

<zurück
Im jährlichen Rhythmus unterziehen sich die Atemschutz-Geräteträger der Feuerwehr Wolkersdorf einem Leistungstest. Letzte Woche wurden schon einige Kilometer geradelt, und am heutigen Samstag fanden sowohl Fahrrad-Test als auch Finnen-Test statt.

Der Atemschutzeinsatz zählt zu den forderndsten Tätigkeiten, mit denen man im Feuerwehrwesen konfrontiert ist. Der Finnen-Test wird in voller Schutzausrüstung - welche ca. 25 Kilogramm wiegt - abgelegt. Der Geräteträger muss mit angelegtem Gerät einen Parcours absolvieren: 100 Meter gehen, anschließend nochmal 100 Meter mit zwei vollen Kanistern  zu je ca. 20 Kilogramm - Hämmern eines Reifens über 3 Meter mit einem Vorschlaghammer - 90 Stufen rauf/runtersteigen - einen C-Druckschlauch einfach rollen sowie Hindernisse mehrfach unterkriechen und übersteigen. Für die Atemschutz-Geräteträger ist das ein nicht nur eine Leistungsüberprüfung, sondern auch gleichzeitig eine Übung.


Klick auf Bild => Vergrößern

Klick auf Bild => Vergrößern

Klick auf Bild => Vergrößern

Der schnellste "Finne" schaffte den gesamten Durchmarsch in 5 Minuten und 42 Sekunden.

Beim Fahrrad-Test geht es nur scheinbar gemütlicher zu - aber bei einer Leistung von 175 Watt für 6 Minuten kommt man ordentlich ins Schwitzen.

 
 
 

Alle Feuerwehrmitglieder, die sich an den zwei Terminen dem Leistungstest gestellt hatten, konnten ihn auch erfolgreich ablegen. Jetzt heisst es dann - weiter trainieren bis zum nächsten Jahr!



<zurück

Sponsoren

Antons Frisierstube

Einsätze



Einsätze in NÖ