Massiver Dieselaustritt auf der B7

<zurück
Telefonisch wurden einige Mitglieder der FF Wolkersdorf zu einem Einsatz auf die B7 - genaugenommen auf die Auffahrt zur A5 bei Wolkersdorf-Süd - alarmiert. Die Feuerwehr Seyring ist bereits vor Ort - bei einem LKW war es nach einem Unfall zu massiven Austritt von Diesel gekommen.

Die eigentliche Alarmierung ging an die FF Seyring, da nach der ersten Meldung der Unfall auf der A5 vor Wolkersdorf-Süd geschehen war. Das verunfallte Fahrzeug wurde vom Lenker von der Autobahn gelenkt und unter der Autobahnbrücke bei Wolkersdorf-Süd abgestellt.

Bei unserem Eintreffen war die akute Phase des Einsatzes bereits vorbei. Die Feuerwehr Seyring hatte in professioneller Weise bereits begonnen, den auslaufenden Diesel aufzufangen bzw. eine Barriere mit Bindemittel zu errichten. Wir rückten aufgrund der telefonischen Meldung mit Last Wolkersdorf und einem 1000-Liter-Behälter aus, da der LKW laut Angabe des Fahrers ca. 700 Liter Diesel getankt hatte.

Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern


Wir unterstützten die FF Seyring - soweit möglich - bei den Umpumparbeiten. Ein beträchtlicher Teil des Diesels war schon in das Erdreich gesickert, weswegen von der Polizei der Journaldienst der Bezirkshauptmannschaft verständigt wurde.

In weiterer Folge forderten wir unseren Telelader nach, um den befüllten 1000-Liter-Behälter in gesicherter Weise von der Einsatzstelle zu verbringen.


Klick auf Bild => Vergrößern


Der verunfallte LKW wurde von einem Abschleppunternehmen von der Einsatzstelle entfernt - solange blieben wir noch vor Ort.


Klick auf Bild => Vergrößern

Um 16:40 Uhr konnten wir uns - nach Desinfektion der eingesetzten Fahrzeuge und Geräte - wieder einsatzbereit zurückmelden.

Eingesetzte Kräfte:
FF Wolkersdorf (Last, Telelader, Kdo)
FF Seyring (TLF, RLF, SRF, VF)

Autobahnpolizei Großkrut
Straßenmeisterei Wolkersdorf
Bonaventura





<zurück

Sponsoren

Raiffeisenkasse Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ