Wohnhausbrand in Ulrichskirchen

<zurück
Am Einsatzort sahen wir die Flammen bereits aus dem Dach schlagen, während der Löschangriff bereits in vollem Gang war.

Wir brachten die Teleskopmastbühne in Stellung, um den Brand im Dachstuhl unter Kontrolle bringen zu können. Weiters stellten wir einige Atemschutztrupps für den Innenangriff und die TMB-Besatzung, bauten eine Einsatzleitung und initial einen Atemschutz-Sammelplatz auf.

Durch die hohe Brandlast in dem verwinkelten Dachstuhl war ein massiver Einsatz von Atemschutzgeräteträgern notwendig, weshalb wir das Aremluftfahrzeug der FF Gaweinstal und weitere Atemschutzträger der FF Hochleithen nachalarmierten.

Um 15.15 Uhr war das Feuer soweit gelöscht, dass es an die Bekämpfung der Glutnester ging. Um 17:20 Uhr konnten wir einrücken, allerdings mussten danach noch sämtliche eingesetzten Gerätschaften und Fahrzeuge gereinigt und desinfiziert werden.

Die Feuerwehr Ulrichskirchen war noch bis ca. 20:15 Uhr an der Einsatzstelle.

eingesetzte Kräfte:
FF Wolkersdorf, Ulrichskirchen, Schleinbach, Kronberg, Gaweinstal, Hochleithen, Hautzendorf
17 Fahrzeuge
140 Mitglieder
Polizei
Rettung



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern





<zurück

Sponsoren

Einsätze



Einsätze in NÖ