PKW-Bergung A5

<zurück
Für die Feuerwehren Hochleithen und Wolkersdorf begann der Sonntag schon früh. Um 04:11 Uhr alarmierte Florian Mistelbach die Kameraden und uns zu einer Fahrzeugbergung auf die A5 bei Kilometer 18.

Wir rückten wenige Minuten nach der Alarmierung mit Last und Kommando zur Unfallstelle aus. In bewährter Weise wurden wir schon während der Anfahrt von der bereits anwesenden FF Hochleithen über die Lage informiert. Bei unserem Eintreffen war die Unfallstelle perfekt abgesichert und wir konnten nach einer kurzen Beratschlagung die Bergung des verunfallten PKW durchführen.

Wie schon bei den letzten Unfällen war auch hier der Einsatz unseres Krans erforderlich - auch diesmal war ein Rad abgerissen - besser gesagt die Speichen Alu-Felge gebrochen - nur mehr das "Innenleben" der Felge war auf der Radnabe.

Das Fahrzeug war sonst wenig beschädigt, daher wurde die Bergung schonend mit dem Takler und Hebebändern durchgeführt. Das abgerissene Rad konnte Last Wolkersdorf beim Abtransport des Fahrzeugs circa einen Kilometer nach der Unfallstelle (!) am Fahrbahnrand auffinden.

Der Unfall-PKW wurde gesichert bei der Autobahnmeisterei abgestellt.


Ein großes Dankeschön möchten wir den Kameraden der Feuerwehr Hochleithen für die gewohnt gute Zusammenarbeit sagen!

Eingesetzte Kräfte
Last, Kommando
10 Mitglieder
3 Reserve

Feuerwehr Hochleithen
Autobahnpolizei
Rotes Kreuz
Bonaventura



<zurück

Sponsoren

Raiffeisenkasse Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ