Unfall mit mehreren Fahrzeugen

<zurück

Alarm für die Feuerwehr Wolkersdorf um 18:03 Uhr: Mehrere Fahrzeuge sind auf der A5 kurz vor der Ausfahrt Ulrichskirchen in einen Auffahrunfall verwickelt. Kurz nach der Alarmierung sind Rüstlösch, Tank, Last 2 und Kommando Wolkersdorf unterwegs zur Unfallstelle.

Bis auf ein paar Kleinigkeiten funktionierte die Rettungsgasse sehr gut, somit konnten wir den Einsatzort schnell erreichen. Von dem Unfall sind vier Fahrzeuge betroffen, auch das Rote Kreuz sowie die Autobahnmeisterei sind vor Ort. Nach dem Aufbau einer Absicherung konnte der Pannenstreifen nach einer Grobreinigung wieder befahren werden - der Verkehr wurde in weiterer Folge über Wolkersdorf-Süd abgeleitet.



Klick auf Bild => Vergrößern

Insgesamt wurden zwei Personen vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.



Klick auf Bild => Vergrößern




Klick auf Bild => Vergrößern

Nach der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei begannen wir mit den Aufräumarbeiten. Mittels Transportrollern machten wir nach und nach die Fahrspuren frei, um dann mit der Bergung beginnen zu können. Ein Fahrzeug konnte die Fahrt selbst fortsetzen, bei den drei anderen mussten wir unser ganzes Arsenal an Bergungsmitteln und -geräten einsetzen. Zwei Fahrzeuge wurden von unserem Last 2 - eines mit Kran, eines mit der Hubbrille - zur Autobahnmeisterei verbracht. Das dritte wurde vom Tanklöschfahrzeug ebenfalls abgeschleppt und gesichert abgestellt.

Die Autobahn war kurz vor 20 Uhr wieder befahrbar. Wir konnten uns um 20:30 nach 2,5 Stunden anstrengender Arbeit auf der Autobahn wieder zurückmelden.


Eingesetzte Kräfte:
RLF, TLF, Last 2, Kommando Wolkersdorf
18 Mitglieder
2 Reserve

Rotes Kreuz inkl. Bezirkseinsatzleiter
Autobahnpolizei
Bonaventura





<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ