Sturmeinsatz Manhartsbrunn

<zurück
Die Feuerwehr Wolkersdorf wurde am 11.8. nach der stürmischen Nacht, die in ganz Niederösterreich viele Freiwillige Feuerwehr beschäftigte, zu einem Sturmeinsatz nach Manhartsbrunn alarmiert. Dort war ein großer Ast eines alten Baumes auf ein Gasthaus gestürzt.

Die zuständige FF Manhartsbrunn wurde alarmiert, Kommandant Weber hatte sich vor Ort ein Bild von der Lage gemacht, von der FF Wolkersdorf wurden die notwendigen Fahrzeuge hinzugezogen. Das ganze passierte parallel zu den Aufbau- und Vorbereitungsarbeiten zum Bezirksjugendlager!

Vor Ort wurde zuerst mittels der Teleskopmastbühne Zugänge zum gebrochenen Ast geschnitten, um diesen dann stückweise mit Hilfe des Krans von Last 2 zuerst gesichert und dann über das Dach zu heben. Was sich jetzt so einfach in einem Satz liest, ist in Wirklichkeit ein mühseliger Prozess mit vielen kleinen Schritten, der auch entsprechend viel Zeit in Anspruch nimmt!







Nach einer Einsatzzeit von ca. 3 Stunden konnten schließlich die Arbeiten beenden werden.

Eingesetzte Kräfte:
FF Manhartsbrunn (Einsatzleitung)

FF Wolkersdorf
TMB, Last 2, RLF, Telelader
 




<zurück

Sponsoren

Maler und Bodenleger Regber

Einsätze



Einsätze in NÖ