Arbeiten beim Zu- und Umbau

<zurück
Am 2. und 3. Juni waren einige Feuerwehrmitglieder ganztägig mit weiteren Umbauarbeiten beschäftigt. Diesmal waren wir hauptsächlich in den Räumen des zukünftigen Gäste-WCs am Werken.

Aber auch bei der neuen Halle hat sich einiges getan. Das Dach ist fertig, es wurden bereits einige Fenster geliefert und montiert, und auch die Hallentore sind bereits bestellt.


Zubau mit Fenstern - Klick auf Bild => Vergrößern

Für den bestehenden Bereich wurden die alten Lagerräume ja weggerissen. Die Räumlichkeiten werden in Trockenbauweise in kompletter Eigenregie umgebaut. Das zukünftige Gäste-WC wird auch einen barrierefreien Zugang bieten.


Vorbereitete Damen-WCs - Klick auf Bild => Vergrößern

In den beiden intensiven Arbeitstagen wurde die WC-Gestelle montiert, die Wasserleitungen vorbereitet sowie die Kanalanschlüsse gemacht. Bei 7 WCs, 5 Waschtischen und 4 Pissoirs kommt ja eine ganze Menge an Leitungen zusammen. Auch gab es noch einige Stemmarbeiten durchzuführen - für die Entlüftung und neue Kanalanschlüsse.

Der ursprüngliche Plan für die Anlagen wurde aufgrund der Situierung der Durchbrüche angepasst - für das Behinderten-WC haben wir nun eine optimale Lösung gefunden, die wir gerade umsetzen.


Arbeiten im (zukünftigen) Behinderten-WC - Klick auf Bild => Vergrößern


Trockenbau - Klick auf Bild => Vergrößern

Wie bei den anderen Arbeiten gilt auch hier - alle Tätigkeiten, die wir selbst durchführen können, reduzieren die Gesamtkosten für den Zu- und Umbau des Feuerwehrhauses. Im Endeffekt sparen wir dem Steuerzahler hier eine Menge Geld - neben unserer unbezahlten Tätigkeit bei Einsätzen und Übungen. Aber auch diverse Firmen kommen uns mit günstigen Preisen oder Materialspenden entgegen - wofür wir uns recht herzlich bedanken.




<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ