Unwettereinsatz in der Adlergasse

<zurück
Die Feuerwehr Wolkersdorf wurde am 18. August während eines Starkregen-Ereignisses um 17:24 Uhr in die Adlergasse alarmiert. Ein aufmerksamer Anrainer meldete, dass die Straße unter Wasser stand. Rüstlösch Wolkersdorf ist wenige Minuten später voll besetzt zum Einsatzort unterwegs, gefolgt von Tank und Last 2 Wolkersdorf.

In der Adlergasse war bereits der Bereitschaftsdienst der Stadtgemeinde anwesend. Durch den starken Regen konnte das Wasser nicht schnell genug abfließen, die Straße stand ca. 20 - 30 cm unter Wasser, der Spiegel stieg rasant. Die Adlergasse wurde sofort für den Verkehr gesperrt.


Klick auf Bild => Vergrößern


Parallel dazu wurden zuerst mit einer, dann mit zwei Unterwasser-Pumpen, versorgt vom Einbaugenerator des Rüstlösch-Fahrzeugs, die sich stauenden Wassermassen über ein Privatgrundstück in den Mühlbach abgepumpt. Schnell stellte sich Erfolg ein - das Wasser stieg nicht mehr an.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern

Mit dem Abklingen des Regens wurde auch der Zufluss zum Kanal geringer. Schließlich konnten wir unsere Gerätschaften abbauen - aber das ist natürlich nur die halbe Arbeit. Im Feuerwehrhaus wurden dann alle eingesetzten Gerätschaften gründlich gereinigt, was noch einige Zeit in Anspruch nahm. Um 19:10 Uhr war die Feuerwehr Wolkersdorf wieder einsatzbereit.

Der Notruf des aufmerksamen Anrainers kam genau zur richtigen Zeit. Unser Dank gilt sowohl dem Anrufer als auch den Anrainern, über deren Grundstück wir unsere Schläuche verlegen durften - und so viel Zeit sparen konnten. So konnten wir verhindern, dass das Wasser in die umliegenden Häuser eindrang und weitere schwere Schäden abwehren.

Eingesetzte Kräfte
RLF, TLF, Last 2
23 Mitglieder inkl. Reserve

Stadtamtsdirektor Franz Holzer
Bauhofleiter Michael Däubl



<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ