Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge

<zurück

Florian Mistelbach alarmierte die Feuerwehr Wolkersdorf mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Umfahrung Wolkersdorf" um 12:46 Uhr. Rüst Wolkersdorf rückte um 12:50 Uhr aus, gefolgt von Tank, Kommando und Last Wolkersdorf.

Bei Ankunft wurde festgestellt, dass nach einem schweren Verkehrsunfall eine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist. Ein First Responder des Roten Kreuzes war bereits an der Unfallstelle, der Notarzthubschrauber C9 ebenfalls bereits im Anflug. Leider konnte nur mehr der Tod des Unfallopfers festgestellt werden.

Verkehrsunfall - Polizei bei der Unfallaufnahme
Polizei bei der Unfallaufnahme

Verkehrsunfall Umfahrung
Polizei bei der Unfallaufnahme

Den Feuerwehrmitgliedern der FF Wolkersdorf blieb die traurige Aufgabe, die Bergung des Unfallopfers durchzuführen. Dazu wurden die zwei hydraulischen Rettungssätze von Rüst und Tank Wolkersdorf eingesetzt.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug sichergestellt und die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden. Die Umfahrung Wolkersdorf musste in Summe für 2 Stunden gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die FF Wolkersdorf beendete den Einsatz um 15:00 Uhr.

Wir möchten auf diesem Wege den Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aussprechen.

Eingesetzte Kräfte
Rüst
Tank
Kommando
Last
11 Mitglieder

First Responder Rotes Kreuz Wolkersdorf
Notarzthubschrauber C9

Polizei Wolkersdorf





<zurück

Sponsoren

Maler und Bodenleger Regber

Einsätze



Einsätze in NÖ