Gesamtübung mit der FF Münichsthal

<zurück

Zuerst wurde der Fahrzeugbrand von Pumpe Münichsthal gelöscht, die auch den ersten Atemschutztrupp stellte. Die FF Wolkersdorf traf nach der 5-minütigen Anfahrtszeit am Einsatzort ein, die Gruppenkommandanten meldeten sich beim Einsatzleiter OBI Batoha und bekamen ihre Befehle. Tank Wolkersdorf stellte mit der Wärmebildkamera einen Atemschutztrupp und griff in weiterer Folge den brennenden Dachstuhl an. Rüst Wolkersdorf beleuchtete den verunfallten PKW und nahm gemeinsam mit dem Roten Kreuz, das mit 1 KTW und 3 Sanitätern vor Ort war, die Menschenrettung aus dem Fahrzeug vor. Kommando Wolkersdorf stellte die Einsatzleitung.

Nachdem 2 Personen aus dem Keller vom Atemschutztrupp Münichsthal gerettet werden konnten, wurde der Verlust eines Atemschutzträgers gemeldet. Daraufhin trat der in Reserve stehende Atemschutztrupp des TLF Wolkersdorf mit der Wärmebildkamera in Aktion und rettete den verunfallten Kameraden aus dem verrauchten Bereich.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns beim Roten Kreuz für die Übungsteilnahme. Wieder einmal hat sich gezeigt, wie wichtig die organisationsübergreifende Zusammenarbeit ist.

Auch der Feuerwehr Münichsthal möchten wir ein herzliches Dankeschön für die Ausrichtung der Übung und die Verpflegung danach aussprechen!





<zurück

Sponsoren

Fertinger - Qualität aus Metall

Einsätze



Einsätze in NÖ