Zwei Einsätze hintereinander

<zurück
11 Minuten nach Mitternacht wurden die Mitglieder der FF Wolkersdorf zu einem Verkehrsunfall auf die A5 Richtungsfahrbahn Wien alarmiert. Bei naßkaltem Wetter rückten Rüstlösch und Last 2 Wolkersdorf auf die Autobahn aus.

Auf der Rampe zur S1 war ein PKW, der frontal schwer beschädigt war, gegen die Fahrtrichtung zum stehen gekommen. Bei unserer Ankunft war die Unfallstelle bereits durch die Autobahnpolizei abgesichert, auch das Rote Kreuz war mit Notarzt und zwei Rettungswägen vor Ort. Der beschädigte PKW wurde von uns händisch in Fahrtrichtung gedreht und mittels Hubbrille von Last 2 von der Autobahn gebracht.


Klick auf Bild => Vergrößern


Nachdem wir uns um 01:15 Uhr zurückgemeldet hatten, erreichte uns um 01:21 Uhr eine Nachfrage der Bezirksalarmzentrale, ob wir einen Folge-Einsatz übernehmen könnten. Nach der Autobahnabfahrt Eibesbrunn war auf Höhe des Bonaventura-Platzes ein Fahrzeug quer über den Kreisverkehr "gefahren" und mit ausgerissener Achse sowie mit 4 platten Reifen auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Wiederum mit Rüstlösch und Last 2 rückten wir aus. Am Einsatzort sicherten wir den Kreisverkehr zuerst ab, danach banden wir ausgetretenes Öl, das in die Kanalisation zu laufen drohte. Kurz nach uns trafen bereits zwei Rettungswägen ein, die geschockten Insassen wurden von den Mannschaften des RK betreut. Von der Polizeiinspektion Wolkersdorf war eine Streife zur Unfallaufnahme ebenfalls vor Ort.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern

Mittels Rangierroller wurde der schwer beschädigte fahruntüchtige Wagen dann auf einem nahegelegenen Platz abgestellt. Die eigentlich zuständige Feuerwehr Großebersdorf wurde von uns informiert.


Klick auf Bild => Vergrößern

Eingesetzte Kräfte
RLF, Last 2
12 Mitglieder
5 Reserve




<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ