Weitere Sturmeinsätze

<zurück
Das Sturmtief hielt Wolkersdorf auch über Mittag noch fest im Griff. Um 14:09 Uhr erfolgte eine erneute Alarmierung - bei einer Wohnhausanlage war eine Dachluke aufgerissen worden. Es sollten noch zwei weitere Einsätze folgen, die uns bis 17 Uhr beschäftigten.

Rüstlösch Wolkersdorf begab sich zur Wohnhausanlage Am Stiegl. Die Dachluke einer Stiege wurde eigentlich nur noch vom Geländer gehalten und war sonst komplett ausgerissen. Die Luke - die zwar schwer mitgenommen, aber noch dicht war, wurde mittels Nägeln am Dach provisorisch wieder festgemacht und zusätzlich noch mit einem Zurrgurt am Stiegengeländer befestigt.


Klick auf Bild => Vergrößern


Zeitgleich erreichte uns eine weitere Alarmierung - am Ziegelofen waren zwei Bäume umgestürzt, davon lag einer am benachbarten Haus, der andere fiel auf die Terrasse. Der Einsatz von schwerem Gerät wie Kran, Teleskoplader oder Teleskopmastbühne war nicht möglich, da es keine Möglichkeit zur Zufahrt in den Garten gab. Hier war Handarbeit, Fingerspitzengefühl, Geduld und Erfahrung gefragt.

Der Baum Richtung Terrasse war eine Sache von wenigen Minuten. Der andere Baum war eine große Herausforderung. Es galt, möglichst ohne Beschädigung der Häuser oder angrenzender Carports den schweren Stamm möglichst sanft abzulegen.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern


Zu diesem Zweck wurde der Baum mit zwei Greifzügen sowie Steckleiter-Teilen gesichert. Um entsprechend Gewicht zu reduzieren, wurden die Äste vom Stamm so gut es ging abgeschnitten. Dann wurde der verbleibende Stamm aufgezogen, rückgesichert und mittels einer Leine in die richtige Richtung gezogen. Mit ein paar gekonnten Schnitten der Motorsäge wurde der Stamm dann in den Garten gelegt.


Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern



Klick auf Bild => Vergrößern


In der Zwischenzeit wurden einige Mitglieder in die Anzengruberzeile entsandt - dort waren Äste abgebrochen und blockierten die komplette Fahrbahn.


Klick auf Bild => Vergrößern


Um 17 Uhr konnten wir uns wieder einsatzbereit zurückmelden.

Eingesetzte Kräfte
RLF, TLF, Last, Last 2
20 Mitglieder





<zurück

Sponsoren

Raiffeisenkasse Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ