PKW-Bergung im Morgenverkehr

<zurück
Am 10. April wurden die Mitglieder der FF Wolkersdorf um 05:46 Uhr zu einem Technischen Einsatz auf die A5 nach dem Tunnel Eibesbrunn Richtung Wien alarmiert. Ein PKW steht nach einem Unfall auf der dritten Fahrspur.

Vier Minuten nach dem Alarm sind 11 Mitglieder der FF Wolkersdorf mit Rüstlösch und Last 2 am Weg zum Unfallort. Dieser wurde von der Autobahnpolizei bereits abgesichert.

Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass der PKW offenbar die Leitschiene touchiert hatte - die Vorderachse war abgerissen, ein Reifen der Hinterachse beschädigt. Personen sind glücklicherweise nicht zu schaden gekommen.



Klick auf Bild => Vergrößern



Das Fahrzeug war jedoch komplett rollunfähig. Das machte den Einsatz des Krans mit dem Hebegeschirr notwendig.



Klick auf Bild => Vergrößern


Nachdem für die Bergung auch ein zweiter Fahrstreifen gesperrt worden war, wurde der PKW mittels Hebegurten und hydraulischem Takler geborgen und von der Autobahn gebracht. In weiterer Folge wurde der beschädigte PKW bei der Autobahnmeisterei abgeladen.

Um 07:20 Uhr waren wir wieder einsatzbereit bei Florian Mistelbach zurückgemeldet.

Eingesetzte Kräfte:
RLF, Last 2
11 Mitglieder

Autobahnpolizei




<zurück

Sponsoren

Fertinger - Qualität aus Metall

Einsätze



Einsätze in NÖ