Baum auf Hausdach und mehr

<zurück
Am 2. Dezember wurde die FF Wolkersdorf mit Last 2 und TMB um 08:30 Uhr von der Nachbarfeuerwehr Riedenthal angefordert. Dort war durch den Sturm ein Baum entwurzelt worden und auf das Nachbarhaus gestürzt. Die FF Wolkersdorf machte sich mit RLF, Last 2 und TMB auf den Weg nach Riedenthal.


Klick auf Bild => Vergrößern
Dort angekommen wurden sowohl der Kran von Last 2 als auch die TMB direkt vor dem Haus in Stellung gebracht. Stückchenweise wurde der schwere Baum durch die Mannschaft im Korb abgetragen, die Stämme und Äste gleich mit dem Kran weggehoben, um nicht noch mehr Schaden am Dach zu verursachen. 


Klick auf Bild => Vergrößern


Klick auf Bild => Vergrößern


Klick auf Bild => Vergrößern


Diese langwierige Kleinarbeit wurde jäh unterbrochen, als die Sirene von Riedenthal heulte. Wenige hundert Meter weiter war ein Kleinlastwagen im weichen Erdreich stecken geblieben. Rüstlösch Wolkersdorf wurde daher dorthin entsandt, wo der Klein-LKW mittels Seilwinde befreit wurde.

Klick auf Bild => Vergrößern
 
Doch zurück zum umgestürzten Baum: mittlerweile war dieser so weit abgetragen, dass der kniffligste Teil folgte: den an der Hausmauer lehnenden Baum galt es derart wegzubewegen, dass das Haus keinen Schaden nimmt.

Da der Kran aufgrund einer verlaufenden Telefonleitung nicht eingesetzt werden konnte, wurde der Teleskop-Lader aus Wolkersdorf geholt. Mit diesem wendigen und kräftigen Spezialgerät wurde der verbleibende Baumstamm angehoben und konnte so ohne Gefahr zusammengeschnitten werden.



Klick auf Bild => Vergrößern


Klick auf Bild => Vergrößern


Unseren Einsatz konnten wir um 11:30 Uhr beenden und uns nach der Versorgung der Geräte wieder einsatzbereit zurückmelden.

Eingesetzte Kräfte:
FF Riedenthal (Einsatzleitung)

FF Wolkersdorf
RLF, Last2, TL
9 Mitglieder
1 Reserve






<zurück

Sponsoren

Schlosstaverne Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ