Menschenrettung auf der S1

<zurück

Am 6. August wurden wir um 19.44 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der S1 Richtung Korneuburg alarmiert. Vier Minuten später rückte das erste Fahrzeug aus. Bei der Anfahrt zum Einsatzort wurden wir von Florian Mistelbach informiert, dass die S1 mittlerweile wegen der Landung des Notarzthubschraubers gesperrt sei.

Am Einsatzort eingetroffen, sahen wir den Pkw auf dem 2. Fahrstreifen stehen, die verletzte Fahrerin wurde vom Notarztteam bereits versorgt, jedoch war die Fahrertür schwer deformiert. So setzten wir den hydraulischen Rettungssatz ein und machten uns an die Türöffnung. Dabei stellten wir fest, dass die Tür versperrt war, was unsere Arbeit erschwerte.

Nach wenigen Minuten war die Tür geöffnet und gemeinsam mit dem Notarztteam retteten wir die Verletzte, die ins Krankenhaus geflogen wurde.

Anschließend stellten wir den schwer beschädigten Pkw sicher und banden gemeinsam mit Bonaventura-Arbeitern die ausgelaufenen Betriebsmittel. Um 21 Uhr rückten wir wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Kommando, 22 Mitglieder
Autobahnpolizei Stockerau
Notarzthubschrauber
Rotes Kreuz Wolkersdorf





<zurück

Sponsoren

Maler und Bodenleger Regber

Einsätze



Einsätze in NÖ