Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

<zurück
Drei Mitglieder der FF Wolkersdorf (VM Martin Berthiller, LM Andreas Pleil und LM Erwin Stuchlik) nahmen am 7. Mai beim Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold in der Landesfeuerwehrschule in Tulln teil - alle drei schafften souverän sämtliche Prüfungen und sind nun stolze Besitzer der sogenannten "Feuerwehrmatura".

Bei dem Bewerb, der den ganzen Freitag dauerte, musste in acht verschiedenen Disziplinen Wissen aus verschiedenen Bereichen der Feuerwehr bewiesen werden:

- Führungsverfahren: Die Einsatzbefehle nach dem Führungsverfahren (Schadenslage, eigene Lage, allgemeine Lage, Auftrag, eigene Absicht, Aufträge und Aufgaben für die Einheiten, Verbindung, Versorgung) für einen Brandeinsatz und einen technischen Einsatz müssen schriftlich gegeben werden.
- Fragen: 307 Fragen aus allen Gebieten des Feuerwehrwesens umfasst der Stoff für diese Disziplin. Davon werden 15 gefragt, mindestens 8 müssen vollkommen richtig beantwortet werden.
- Ausbildung: Mit Hilfe des Handbuchs der Grundausbildung müssen verschiedene Fragen beantwortet werden, im zweiten Teil wird Wissen über die Aufgaben der Löschgruppe bzw. der technischen Gruppe in all ihren Ausprägungen abgefragt.
- praktische Einsatztätigkeiten: Hindernisbahn und Knoten
- Verhalten vor der Gruppe: Mit einer zwölfköpfigen Gruppe muss ein Parcours korrekt abmarschiert werden - unter Anwendung der richtigen Kommandos.
- Branschutzplan: Verschieden Symbole auf einem Brandschutzplan müssen erkannt und erklärt werden.
- Berechnen, Ermitteln, Entscheiden: Der Löschwasserbedarf muss für unterschiedliche Szenarien berechnet werden, auch Löschwasserförderung erfordert bestimmte Berechnungen. Abschließend müssen für mehrere Situationen konkrete Entscheidungen getroffen werden (z.B. Verhalten bei Gasunfällen, Abstandhaltung zu elektrischen Anlagen, Erkennen von Gefahrenquellen bei Verkehrsunfällen und Ähnliches)
- mündliche Befehlsgebung: Einer Löschgruppe muss ein Entwicklungsbefehl und einem Trupp muss ein Angriffsbefehlfür eine bestimmte Situation gegeben werden. Anschließend muss ein kompletter Einsatzbefehl nach dem Führungsverfahren für einen technischen Einsatz gegeben werden.

Nach einem langen und anstrengenden Tag konnten Bewerbsleiter OBR Karl Graf und Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch 92 von 106 angetretenen Feuerwehrleute das begehrte Abzeichen überreichen.



VM Martin Berthiller, LM Andreas Pleil und LM Erwin Stuchlik bei der Siegerehrung in der Feuerwehrschule


Die beiden Ausbilder Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ABI Gottfried Gschwent und HBI Rudolf Essl gratulieren den fünf neuen "Goldenen" des Abschnitts Wolkersdorf.

In Wolkersdorf angekommen gratulierten den stolzen "Feuerwehrmaturanten" neben Kommandant Christian Weber und seinem Stellvertreter Wolfgang Höflinger auch Abschnittskommandant BR Johann Rernböck (ganz links), der sich gleichzeitig vom Training im Brandsimulator überzeugte.





<zurück

Sponsoren

Einsätze



Einsätze in NÖ