Schwerer Verkehrsunfall beim Kasanwirt

<zurück
aktualisiert am 21.12.2007 um 23.10 Uhr

Dritter Einsatz an diesem Tag: Um 20.30 Uhr wurden wir von Florian Mistelbach zu einer Menschenrettung auf der B7 beim Kasanwirt, Unterstützung der FF Hochleithen, alarmiert. Nur Minuten später machte sich Rüst Wolkersdorf auf den Weg, dicht gefolgt von Tank 1, Kommando und Last.

Am Einsatzort angekommen, erkundete die Rüst-Besatzung die Lage und informierte die nachfolgenden Einsatzkräfte:


Ein Mercedes-Geländewagen prallte frontal gegen einen mit Benzin beladenen Tanklastzug, aufgrund der freiwerdenden Kräfte kam der Pkw erst ca. 30 Meter weiter auf einem Feld zum Stehen. Bei unserer Ankunft waren bereits Notarzt und die FF Hochleithen bei der Menschenrettung aus dem total deformierten Fahrzeug. Einer der Insassen war bereits verstorben, ein Zweiter wurde schwer verletzt dem Notarzt übergeben. Die beiden anderen Passagiere blieben wie durch ein Wunder praktisch unverletzt, ebenso der Fahrer des Sattelzugs.

Wegen der umfangreichen Einsatztätigkeiten und Aufräumarbeiten wurde die B7 von der Polizei großräumig abgesperrt  und eine Umleitung über Wolfpassing eingerichtet. Die schwer beschädigte Sattelzugmaschine (aus dem Aufliegertank trat kein Benzin aus) wurde von Kran Mistelbach in der Nähe gesichert abgestellt. Der Geländewagen wurde durch den angeforderten Lkw der Stadtgemeinde Wolkersdorf sichergestellt.



Um 22.40 Uhr konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Wolkersdorf: Rüst, Tank 1, Kommando, Last, 18 Mitglieder

Feuerwehr Hochleithen: RLF, KRF-B, KLF, Kommando, 26 Mitglieder

Feuerwehr Mistelbach: Kran mit Begleitfahrzeug, 6 Mitglieder

Polizeiinspektionen Wolkersdorf und Gaweinstal

Rotes Kreuz Wolkersdorf und Notarztwagen



<zurück

Sponsoren

Schlosstaverne Wolkersdorf

Einsätze



Einsätze in NÖ