Aufwändige PKW-Bergung Umfahrung

<zurück

Nach einer längeren "ruhigen" Zeit, die hauptsächlich durch Wespeneinsätze geprägt war, wurde die FF Wolkersdorf am 26.8. um 06:05 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die Umfahrung Wolkersdorf alarmiert.

Rüst und Tank Wolkersdorf rückten um 06:10 Uhr zur Unfallstelle aus. Ein PKW steckte schwer beschädigt im Graben zwischen der im Bau befindlichen Autobahn und der Bundesstraße 7. Einsatzleiter OBI Weber entschied, die Bergung des Fahrzeugs durch kombinierten Einsatz von Hebekissen und Seilwinde durchzuführen.

Zuerst wurde der PKW an der Hinterachse angehoben und mit Holzpacken eine "Führungsschiene" errichtet, im Anschluß wurden die Hebekissen umgesetzt und der PKW an der Vorderachse angehoben, um ihn schließlich aus dem ca 30 cm tiefen Graben zu ziehen.

PKW - schließlich aus dem Graben

Die B7 wurde nur für wenige Minuten während der Bergung komplett gesperrt. Nach dieser aufwändigen Bergung rückten wir um 07:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Eingesetzte Kräfte
Rüst
Tank
6 Mitglieder
2 Reserve





<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ