Menschenrettung B7

<zurück

Nach der Abfahrt Riedenthal war ein Renault Clio älteren Baujahres von der Straße abgekommen und liegt in Seitenlage im Graben. Eine Person liegt mit Schulter- und Fußverletzung im Fahrgastraum des PKW. Das Rote Kreuz, Christophorus 9 und die Polizei sind bereits vor Ort.

 

Zuerst wurde das Fahrzeug vorübergehend mit Holzpacken, Steckleiter-Teilen und Schnürleinen gesichert, um ein Umkippen auszuschließen. Ein Brandschutz mittels Hochdruck-Rohr und Feuerlöscher wurde ebenfalls aufgebaut. Ein Sanitäter des Notarzt-Hubschraubers kletterte in das Fahrzeug und betreute die verletzte Person. In der Zwischenzeit wurde eine weitere Rücksicherung des Fahrzeugs mit Arbeitsleinen vorgenommen. Der Verkehr wird von der Polizei wechselweise angehalten und an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes wurde das Dach auf die Seite geklappt, dann konnte zusammen mit den Mannschaften der Rettungswagen und des Notarzt-Hubschraubers schonend die Menschenrettung mit der Schaufeltrage vorgenommen werden. Das Unfallopfer wurde dann vom Notarzt-Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Für die Bergung des Fahrzeuges musste die B7 für 10 Minuten gesperrt werden. Das Fahrzeug wurde im Anschluß mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt.

Nach 2 Stunden Einsatzdauer konnte sich die FF Wolkersdorf wieder einsatzbereit zurückmelden.

Eingesetze Kräfte
Rüst, Tank, Kommando
15 Mitglieder
6 Reserve

Rotes Kreuz Wolkersdorf (2 KTW)
Notarzthubschrauber Christophorus 9
Polizei Wolkersdorf

Link zur Presseaussendung der Polizei





<zurück

Sponsoren

Gerin

Einsätze



Einsätze in NÖ