Rückblick auf 2008

<zurück

Einsätze
In der Geschichte der Feuerwehr Wolkersdorf war 2008 bis dato das einsatzreichste Jahr. Zu 170 Einsätzen rückte die Feuerwehr Wolkersdorf aus. Ein Großteil der Einsätze waren technischer Natur, vor allem Verkehrsunfälle.

Statistik

In Erinnerung wird uns wohl das Hochwasser bleiben, das Wolkersdorf Ende April heimsuchte. Ein ganzer Ortsteil (über 50 Häuser und mehrere Straßen) wurde überflutet, betroffen war auch die Tiefgarage im Rosenhof. Vier Tage lang standen die Feuerwehren im Einsatz. Am ersten Tag der Katastrophe waren 284 Feuerwehrleute aus 20 Feuerwehren von Oberkreuzstetten bis Bockfließ eingesetzt, um den Wassermassen Herr zu werden.

Auch die Stürme "Paula" und "Emma" bescherten den freiwilligen Helfern einiges an Arbeit. Unsere Teleskopmastbühne wurde hier unter anderem auf Anforderung anderer Feuerwehren zu Sicherungsarbeiten, vor allem umsturzgefährdete Bäume, eingesetzt.

Auf der Umfahrung kam es zu mehreren schweren Verkehrsunfällen, insgesamt 10 Personen mussten von der Feuerwehr aus den Unfallfahrzeugen befreit werden. In zwei Fällen kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Glücklicherweise kam es nur zu wenigen Brandeinsätzen - meist Kleinbrände, die schnell gelöscht werden konnten.

Sehr interessant ist die räumliche Verteilung der Einsätze. Zwei Drittel unserer Einsätze fahren wir im Ortsgebiet von Wolkersdorf, knapp über 20 % außerhalb des Ortsgebiets (B7, angrenzende Landesstraßen). In etwa jedes 10. Mal rückten wir zu Hilfeleistungen für andere Feuerwehren aus.

Verteilung der Einsätze der FF Wolkersdorf - Kartendaten von openstreetmap


Ausbildung und Übungstätigkeit
Aber nicht nur Einsätze wurden 2008 abgewickelt – auch am Übungsplan stand eine ganze Menge. Im Frühjahr war die Übungstätigkeit geprägt durch einen Schwerpunkt „Menschenrettung aus KFZ“. Diverse Szenarien wurden praktisch durchgeübt, die Vorgehensweisen überdacht und neue Lösungen für alte Probleme ausprobiert. Im zweiten Halbjahr wurden mehrere groß angelegte Übungen abgehalten. So nahmen wir wieder an einer Übung der Übungsgemeinschaft Nord in Ritzendorf teil. Die Unterabschnittsübung fand in Wolkersdorf statt – dort wurde ein Brand der Alarmstufe B4 mit allen Feuerwehren des Unterabschnitts und der FF Hochleithen simuliert. Eine unserer Gesamtübungen hielten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Münichsthal ab.

Übung - Menschenrettung aus KFZ

Außerdem wurde im Dezember nach unzähligen Übungsstunden die Ausbildungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ in den Stufen Gold, Silber und Bronze abgelegt.

Fleißig waren die Mitglieder auch bei den diversen Ausbildungsmodulen im Bezirk und in der Feuerwehrschule. Hier wurden insgesamt 61 Tage von den Mitgliedern in die Aus- und Weiterbildung investiert, allesamt Urlaubstage, die von den Feuerwehrmitgliedern zum Wohle der Allgemeinheit geopfert wurden.

Bewerbsgruppen
Für die Bewerbsgruppen war 2008 ein sehr erfolgreiches Jahr. Mit Bestplatzierungen quer durch die Bank konnte sich Wolkersdorf 1 gegen die starke Konkurrenz im Bezirk Mistelbach behaupten. So wurde der 7. Platz beim Bezirksbewerb errungen. Beim Abschnittsbewerb in Laa konnte sich Wolkersdorf 1 gegen alle Mitbewerber durchsetzen und den 1. Platz in der Gästewertung erringen. Auch die Stadtmeisterschaften konnte Wolkersdorf 1 – knapp aber doch – für sich entscheiden.

Auch Wolkersdorf 2 steigerte sich während der Saison gewaltig – das ist wichtig, gilt doch Wolkersdorf 2 als „Kinderstube“ für die zukünftige 1er-Mannschaft.

Bewerbsgruppen Wolkersdorf 1 und 2 beim BFLB in Ulrichskirchen


Veranstaltungen
Aufgrund des Hochwassers und der damit verbundenen langwierigen Arbeiten mussten wir den Schnitzelfrühschoppen leider kurzfristig absagen. Ganz „nebenbei“ wurde von der Feuerwehr Wolkersdorf auch die Bewirtung für die beiden Empfänge von Bernhard Kohl im August und im September übernommen.

Der Höhepunkt war natürlich das Oktoberfest mit 130-Jahr-Feier der FF Wolkersdorf. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, es war kalt und regnerisch. Mit verschiedenen Einsatzvorführungen und Demonstrationen wurde das Fest dennoch zu einem schönen Erfolg.

Mannschaft
Insgesamt sieben neue  Mitglieder wurden von der Feuerwehr in den Aktivstand aufgenommen und werden das Team der Feuerwehr in Zukunft verstärken. Insgesamt 58 aktive Feuerwehrmitglieder sorgen im Einsatzgebiet der Feuerwehr Wolkersdorf für die Abwehr von Gefahren: freiwillig, unentgeltlich, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich.





<zurück

Sponsoren

Einsätze



Einsätze in NÖ